Page 15 - Aquion Masterkatalog
P. 15

 Die Macht der Frequenzen
So wirken Lichtfrequenzen auf deinen Organismus
Das Aquion Licht-Modul lädt das ionisierte Aktiv- Wasser mit Infrarotlicht energetisch auf. Das Was- ser speichert die Lichtenergie und trägt sie beim Trinken in die Körperzellen. Wähle aus drei Licht- frequenzen mit unterschiedlicher Wirkung.
1. Aquion einschalten
Am Drehknopf drehen, bis Wasser fließt und
der blaue Ring statisch leuchtet.
2. Licht-Modul starten
Das Aquion Logo mit der Handfläche berüh- ren. (Beim Premium 3000/3100 auf der rechten Geräteseite, beim Premium 2100 rechts ober- halb des Ein/Aus-Schalters).
3. Gewünschte Frequenz wählen
Die erste Berührung schaltet auf Heilfrequenz mit 432 Hz. Der Leuchtring blinkt grün. Wei- tere Berührung: Gamma-Frequenz, 39 Hz. Der Leuchtring blinkt violett. Nächste Berührung: Schumann-Frequenz, 7,83 Hz. Der Leuchtring blinkt gelb.
Die nächste Berührung schaltet das Licht-Modul aus. Blaues, statisches Leuchten. Rotes Leuchten bedeutet Störung. Bitte den Service kontaktieren.
Die gewählte Frequenz sollte zu deiner Situa- tion passen. Folgende Übersicht erleichtert den Einstieg:
Morgens violett
Zum Start in den Tag empfiehlt sich die Gam- ma-Frequenz. Sie wirkt anregend-vitalisierend und gibt dir den Schwung, um gut in den Tag zu kommen. Als Wirkverstärker kannst du am Aquion die Stufe 3 oder 4 einstellen.
Tagsüber grün
Jetzt genügt eine moderate Anregung, die den Organismus unterstützt und in der Balance hält. Hier ist die Heilfrequenz (grün) die richtige Wahl.
Abends gelb
Vor dem Zubettgehen unterstützt die beruhi- gende, harmonisierende Schwingung der Schu- mann-Frequenz das Einschlafen und die Rege- nerationsphase. Die Gehirnwellen verlangsamen sich und der Stoffwechsel kommt zur Ruhe. Die Schumann-Frequenz aktiviert auch die Selbsthei- lungskräfte des Körpers und ist in Erschöpfungs- und Belastungsphasen hilfreich.
M
M
O
O
D
D
U
U
L
L
E
E
   15 I




































































   13   14   15   16   17